10.09.2018

Über 100 Dresdner Kinder und Jugendliche mit der JUNIORDOKTOR-Würde ausgezeichnet

Am 8. September 2018 wurden 104 Kinder und Jugendliche aus Dresden und Umgebung von Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der Technischen Universität Dresden und Dr. Robert Franke, Amtsleiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden mit der JUNIORDOKTOR-Würde ausgezeichnet. Die JUNIORDOKTOREN wurden im Potthoff-Bau dafür belohnt, mindestens sieben wissenschaftliche Veranstaltungen besucht und die dazugehörige JUNIORDOKTOR-Frage korrekt beantwortet zu haben.


Zwischen dem 1. Oktober 2017 und dem Schlusspunkt bei der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften am 15. Juni 2018 nahmen insgesamt 310 Schülerinnen und Schüler der dritten und zwölften Klasse an 104 wissenschaftlichen Veranstaltungen teil. 

 

Die feierliche Auszeichnung nahmen Prof. Hans Müller-Steinhagen und Dr. Robert Franke vor. Neben der Auszeichnung erwartete die JUNIORDOKTOREN, deren Freunde und Familie sowie Vertreter von Mitgliedern des Netzwerks "Dresden - Stadt der Wissenschaften" und Veranstalter des JUNIORDOKTOR-Programms, noch ein unterhaltsames Programm: Prof. Jens Freudenberger und Dr. Andy Thomas vom Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung führten eine spannendes Programm mit wissenschaftlichen Experimenten durch.

Außerdem sprach Dr. Markus Gastinger, Mitarbeiter des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der TU Dresden über Möglichkeiten, im europäischen Ausland zu studieren oder Praktika zu machen. Zum Schluss gab es den obligatorischen JUNIORDOKTOR-Hut-Wurf. 

 

 



„Für unsere Wissenschaftler und Mitarbeiter, für unsere Studenten, Professoren und Dozenten ist es eine Herzensangelegenheit, ihre Arbeit und ihre Forschungsergebnisse dem Nachwuchs zu erklären und mit ihm zu teilen. Die TU Dresden hat dafür im aktuellen JUNIORDOKTOR-Programmjahr 31 Veranstaltungen an 18 Standorten angeboten.” betonte Prof. Dr. Hans Müller-Steinhagen. „Die JUNIORDOKTOREN können stolz sein auf ihr Durchhaltevermögen und ihr Wissen das sie eingebracht haben. Ich hoffe, dass das Lust aufs Studieren macht und wir den einen oder anderen schon bald als Studenten an der TU Dresden begrüßen dürfen.”

 

Dr. Robert Franke bedankte sich zudem bei allen Aktiven, die am Programm mitwirken: „Vielen Dank an das Netzwerk Dresden – Stadt der Wissenschaften und alle Partner, die so viele spannende Programmpunkte für die JUNIORDOKTOREN angeboten haben und auch im nächsten Jahr anbieten werden. Denn das erfolgreiche Programm soll weiter wachsen.”

 

 



Die 104 JUNIORDOKTOREN waren sichtlich stolz auf die geleistete Arbeit und die Verleihung, die vor ca. 400 Eltern, Großeltern, Geschwistern und weiteren Angehörigen stattfand. „Herzlichen Dank für diese wunderbare Veranstaltungsreihe - Meinem Sohn hat es viel Spaß gemacht und er kam immer sehr begeistert nach Hause.“ sagte Frau Werblow.



Veranstalter des JUNIORDOKTORs ist das Netzwerk „Dresden – Stadt der Wissenschaften", das von der Landeshauptstadt Dresden koordiniert wird. Begleitet wird das Programm von jungvornweg - Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation.

Die Landeshauptstadt Dresden dankt allen Mitveranstaltern, Partnern und Sponsoren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Unterstützung. Ab Oktober können sich Schülerinnen und Schüler online für das neue Programmjahr anmelden.  

 

 


Fotos: Matthias Popp © Netzwerk „Dresden - Stadt der Wissenschaften”